ARTIKEL 1 VON 1

Der Geburtsmythos im Horoskop

Den Sinn des eigenen Lebens erkennen
Art.-Nr.: 254

Christian Borup

Produktform:  Paperback, 14 Abb.
Seitenzahl:  135
Erscheinungsjahr:  2018
Erscheinungsjahr:  2018
ISBN:  9783899972542
EAN:  9783899972542
Menge:

Produktdetails

Christian Borup hat in jahrelanger Forscung herausgefunden, dass diese persönlichen Mythen das Leben des Betroffenen prägen und für ihn einen Sinn haben. In zahlreichen Beratungen hat er dies erkundet und festgestellt, dass diese Geburtsmythen im Horoskop enthalten sind und dadurch auch für die Lebensgestaltung zugänglich werden.

Leseprobe

Geburtsmythen

Nahezu alle Menschen kennen die Geschichten, die sich um ihre eigene Geburt ranken, insbesondere wenn sich dabei etwas Be-sonderes ereignet hat: »Es ging los während des Mittagsessens an Weihnachten« oder »die große Uhr auf der Anrichte blieb stehen« oder »die Hebamme kam viel zu spät« usw. Aus diesem Grund bitte ich die Klienten bei meinen Beratungen oft darum, mir diese Geschichte zu erzählen, die mit der Geburt des Horo-skopeigners verbunden ist, denn diese Schilderung beschreibt oft die inneren psychologischen Prozesse – oder die Weltsicht – die später das Leben dieses Menschen prägen.


Die Geburt ist ja unsere erste bewusste Begegnung mit der Umwelt. Die Erzählungen, die sich um die eigene Geburt weben, werden sozusagen zu oft zu einem prägenden Mythos für das Kind. Die Geschichte wächst weiter bis zu einer nahezu schon religiösen Verklärung der Ankunft des Kinds auf der Erde. Die meisten Menschen mussten in ihrer Kindheit die Ohren spitzen bei den Erzählungen der Eltern über ihre Geburt. Und diese ist eine gute und wichtige Geschichte! Sogar so wichtig, dass diese Berichte bei manchen Naturvölkern in deren Ritualen dazu her-angezogen werden, um den Namen des Kindes oder dessen später Position in der Gemeinschaft zu bestimmen.


Dieser Geburtsmythos ist für das Kind die erste mythologische oder symbolische Erklärung für sein Erscheinen in der irdischen Welt. Eine Begebenheit, von der das Kind weiß, dass es daran teilgenommen hat, die es aber im späteren Leben nur anhand einer Therapie oder Rückführung erleben kann.
Man kann sagen, dass alle Religionen oder Philosophien versuchen, eine sinnhafte Erklärung dafür zu geben, was geschieht, wenn wir wieder von dieser Welt gehen. Genau zwischen diesen beiden großen Lebensthemen, nämlich dem Geburtsmythos und dem Sterbemythos, leben wir unser bewusstes (und unbe-wusstes) Leben – auf dem Weg von dem anfänglichen zu dem letzten Mythos. Und unser Horoskop folgt diesem Weg.

 

Warenkorb

0 Artikel im Warenkorb
anzeigen zur Kasse

News

  • Merkur rückläufig Kalender 2018
    Weiter
  • Die Straße der Astrologie im Schwarzwälder Bote
    Weiter
  • Klemens Ludwig: Erste Schritte ins Leben
    Weiter
  • Lesung mit Anita Cortesi
    Weiter
  • Rezension "Schwingung der Archetypen"
    Weiter

Postkarten

Bitte klicken auf die Bilder um die Postkarte im Detail zu sehen.

Bestellen

* zzgl. Versandkosten