ARTIKEL 1 VON 2

Mars im Horoskop

Keine Angst vor Mars. Setzen Sie sich positiv mit diesem Prinzip in Beziehung.
Art.-Nr.: 115

Lynn Bell, Darby Costello, Liz Greene und Melanie Reinhart

Produktform:  Hardcover, 35 Abbildungen
Seitenzahl:  320
ISBN:  3-89997-115-9 / 978-3-89997-115-6
Menge:

Produktdetails

Mars, benannt nach dem antiken Kriegsgott, wird meistens mit Aggression und Gewalt in Verbindung gebracht. In der mittelalterlichen Astrologie galt er sogar als der Unglücksbringer. Aber ohne die Energie und Antriebskraft des Mars wären wir passive Opfer, weil wir unfähig wären, uns zu verteidigen oder zu unseren Überzeugungen zu stehen. Ob wir Mars im individuellen Horoskop oder als eine dynamische Energie in der Gesellschaft ansehen, immer ist es wichtig, sich mit dieser archetypischen Kraft auf positive Weise in Beziehung zu setzen. Die vier Autorinnen zeigen Mars von seiner besten und seiner schlechtesten Seite und beleuchten alle Facetten dieses schillernden Planeten. Dabei erfahren Sie, wie wichtig es ist, dass Sie sich nicht vor seiner Kraft fürchten, und wie Sie mit den Marsqualitäten bewusst und kreativ umgehen können.

Autorenporträt

Alle Bücher dieses Autors


Lynn Bell


Darby Costello

Liz Greene

Melanie Reinhart

Leseprobe

Zwischen Konflikt und Begierde

von Lynn Bell

Mars wird in der Astrologie häufig übersehen, weil er uns so offensichtlich und direkt erscheint. Er ist so eindeutig männlich, machomäßig, brutal und offensichtlich, so laut und grob und ungehobelt. Selbst das Mars-Symbol ist unmissverständlich phallisch, und das ist alles ein bisschen peinlich. Aber ein Leben ohne Mars wäre unerträglich langweilig, ganz zu schweigen davon, dass es gefährlich wäre, denn wir würden nicht wissen, wie wir uns in lebensbedrohlichen Situationen verteidigen sollten. Mit Mars lebt es sich nicht gerade leicht, und bei den meisten von uns versteckt er sich entweder unter einem höflichen Verhalten oder er bringt uns dazu, körperlich und emotional überzureagieren. Ich würde heute gern mit Ihnen untersuchen, was Mars eigentlich motiviert, wie er unterdrückt wird und wie wir ihn zähmen können, wenn er uns selbst und andere Menschen überrollt. Und vor allem würde ich Ihnen gern etwas von der Mars-Energie vermitteln, von der Lebendigkeit dieses Planeten, und Ihnen aufzeigen, wie wesentlich er dafür ist, damit wir uns im Leben vorwärts bewegen können. Mars drückt sich sowohl durch Konflikt als auch durch Begehren aus. Ohne ihn wären wir ziemlich langweilige Kreaturen.

Das Leben mit Mars

Worum geht es nun eigentlich bei Mars? Denken wir einmal daran, wie Mars sich in Gefahrensituationen verhält. Stellen Sie sich das Gefühl vor, das Ihnen ein Adrenalinstoß verursacht, wenn Ihnen als Autofahrer ein Auto zu nahe kommt, oder an Ihre Reaktion, wenn vor Ihnen ein Kleinkind auf die Straße läuft. Natürlich ist in jeder körperlichen Aktivität ein gewisses Maß an Mars-Energie enthalten, beispielsweise im Joggen oder im Fußballspielen. Aber das ist eine ganz andere Kategorie, als wenn wir in Situationen marsisch reagieren, in denen es um Leben und Tod geht. Und abgesehen von gelegentlichen Gewaltausbrüchen – Überfällen, Diebstählen,

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Warenkorb

0 Artikel im Warenkorb
anzeigen zur Kasse

News

  • Die Straße der Astrologie im Schwarzwälder Bote
    Weiter
  • Merkur rückläufig Kalender 2017
    Weiter
  • Klemens Ludwig: Erste Schritte ins Leben
    Weiter
  • Lesung mit Anita Cortesi
    Weiter
  • Rezension "Schwingung der Archetypen"
    Weiter

Postkarten

Bitte klicken auf die Bilder um die Postkarte im Detail zu sehen.

Bestellen

* zzgl. Versandkosten