ARTIKEL 1 VON 4

Schwingender Tierkreis

Mit Wasserklangbildern der Planeten innere Klarheit gewinnen
Art.-Nr.: 239

Thomas Künne und Michael Memminger

Produktform:  Hardcover, 89 farbige Abbildungen, Format 11 cm x 16,5 cm
Seitenzahl:  214
Erscheinungsjahr:  2015
Erscheinungsjahr:  2015
ISBN:  978-3-89997-239-9
EAN:  9783899972399
Menge:

Produktdetails

Alle 78 Wasserklangbilder stehen in direktem Bezug zu den Archetypen des Tierkreises. Die Wasserklangbilder mit ihren „Licht- und Schattenseiten“ der jeweiligen Planetenkonstellationen helfen dabei, alle ihre Anteile zu integrieren. So erkennen wir uns selbst besser, können Frieden mit uns schließen. Das Buch enthält zu jedem Bild einen Text mit der Schwingungsqualität sowie einen Leitfaden zur Anwendung. So wird es zu einer wahren Schatzkammer, denn es zeigt Ihnen im Außen ein Bild, mit dem Sie bewusst in Resonanz gehen können, um Klarheit über Ihr Inneres zu erlangen.

Leseprobe

Persönlichkeit, Schwingung und Planeten

Die kosmischen Schwingungen (Energiefelder), die sich in den Planeten (Archetypen) zeigen und äußern, sind nichts anderes als unsere vielfältigen Persönlichkeitsanteile. Dabei funktionieren manche Kräfte „wie von selbst“, sie arbeiten unauffällig und präzise, sozusagen ohne Ver-Stimmungen. Andere wiederum scheinen gegen uns zu arbeiten: sie machen uns das Leben schwer, sorgen für Blockaden und Störungen des „normalen“ Ablaufs.
Erst indem sie uns wehtun, fallen sie uns auf. Wir spüren sozusagen, dass auch sie vorhanden sind. Ein Beispiel: Wenn wir morgens aufwachen, fällt uns nicht auf, dass wir Arme oder Beine haben. Das wissen wir und es ist nicht der Rede wert. Haben wir uns jedoch den Arm kräftig verstaucht oder haben wir uns mit den neuen Schuhen Blasen an die Füße zugezogen, dann empfinden wir die Existenz dieser Gliedmaße überaus deutlich.

Genauso verhält es sich mit unseren „dunklen“ und ungeliebten Anteilen wie Eifersucht, Neid oder Wut: Sie existieren, obwohl wir sie nicht wahrhaben wollen, verdrängen oder schlimmstenfalls auf andere projizieren. Irgendwo tief in unserem Innern spüren wir deren Macht, haben aber meistens Angst vor den Konsequenzen, wenn wir sie frei heraus lassen. Dies ist jedoch ein sicherer Weg, um sich auf Dauer selbst unglücklich zu machen. Denn diese Kräfte finden immer ein Ventil, sie verschwinden mit Sicherheit nicht dadurch, dass wir sie nicht sehen wollen.

Der weitaus bessere und gesündere Weg: Wir heben die vermeintlich negativen Eigenschaften in unser Bewusstsein, so verlieren sie einerseits die Macht über uns und andererseits eröffnen uns somit die Möglichkeit, diese zu analysieren, zu transformieren und ganzheitlich in uns zu integrieren.
Wir alle wissen, dass der Leidensdruck meistens erst groß genug sein muss, um an sich zu „arbeiten“. Oder flapsig formuliert: das Kind muss erst in den Brunnen gefallen sein, bevor sich was tut. Unsere westliche Welt scheint derart geprägt zu sein, was sich auch in der Überbetonung der Parthogenese (Behandlung von bereits existierenden Krankheiten und Blockaden) in der Schulmedizin niederschlägt.

Nahezu diametral gegenübergestellt zu unserer Sichtweise erscheint hier das östliche Gesundheitsmodell der Vorsorge und Prophylaxe: Ein guter Therapeut, Heiler oder Arzt sorgt im Vorfeld dafür, dass sein Klient oder Patient erst überhaupt nicht erkrankt. Sonst erhält er übrigens auch keine Bezahlung! Im Westen setzt sich für diese Sichtweise der Gesunderhaltung immer mehr der Begriff „Salutogenese“ durch.
Die 78 Schwingungsbilder in diesem Buch mit ihren „Licht-und Schattenseiten“ der jeweiligen Planetenkonstellationen können Ihnen dabei helfen, Ihre sämtlichen Anteile zu integrieren – auch die unbeliebten und „dunklen“. Ob wir es Seelenhygiene, Bewusstseins- oder Schattenarbeit nennen, das ist letztendlich nicht entscheidend.

Viel wichtiger ist: So erkennen wir uns selbst immer besser, können Frieden mit uns schließen und brauchen nicht (mehr) unsere eigenen Dämonen im Außen zu bekämpfen. Wir erkennen und verstehen: „Wenn Du in Dir selbst nicht zuhause bist, bist Du nirgendwo zuhause!“

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Helga schreibt: 10.09.2015
Schwingender Tierkreis
Mit Planetenschwingungen innere Klarheit gewinnen

Thomas Künne (Astrologe) (Fische/Skorpion)
Michael Memminger (Fotograf) (Jungfrau/Schütze)

Auf einer Astrologie-Tagung im Juni 2015 in Speyer entdeckte ich am Chiron-Verlags-Büchertisch dieses kleine Büchlein.
Sofort war ich ganz begeistert von den wunderschönen farbigen Planeten-Wasserklangbildern und brachte es auch zum Ausdruck mit "ach was für ein süsses kleines Büchlein.......". Reinhardt Stiehle (Chiron) schenkte es mir daraufhin.

Das Buch kann als Impulsgeber innerhalb und auch ausserhalb der Astrologie eingesetzt werden.
Als Tages-Schwingung habe ich heute das Mandala Stier-Löwe gefunden.
Bei der Suche geht man danach, welches Mandala gefällt mir "jetzt".
Diese Karte vermittelt den Ein-Klang der Venus und Sonne.
Unter Lichtseite - Chance zur Erkenntnis sind positive Eigenschaften aufgeführt
Unter Schattenseite - Risiko des Verdrängens sind negative Eigenschaften aufgeführt.
Unter Integration der Schattenseite - Ganzwerdung und Heilung
u.a. das Lächeln, das Du aussendest, kehrt 1000fach zu Dir zurück.
Wie entstehen nun diese wundervollen Mandala-Bilder. Dazu der Fotograf Michael Memminger: Eine Schale mit Wasser wird durch Frequenzen in Schwingung versetzt. Das Wasser reagiert dann auf die Schallwellen und er forografiert dann diese entstehenden Wellenstrukturen auf der Wasseroberfläche.

Ich habe ein schwer lösbares Problem und weiss einfach nicht, wie ich an dieses herangehen soll. Nun suche ich intuitv ein Schwingungsbild aus und bin erstaunt wie treffend hier meine innere Situation wiedergegeben wird.
z.B.

Die Orakel-Methode:
Dies ist dann das 1. Bild und zeigt die Thematik.
Ich gehe jetzt in Resonanz mit dem Bild und verinnerliche die Texte wie vorstehend beschrieben Licht- u. Schattenseite u. Integration. Ein nur ja oder nur nein gibt es nicht.
Dann suche ich ein 2. Bild - Überwindung der Hindernisse - später das 3. Bild - Hilfreiche Unterstützung. Das 4. Bild Sichtbarmachung der Veränderung.
Sie werden erstaunt sein wieviel Wahres darin steckt.

Die Astrologie-Methode:
Ihre Sonne steht in Löwe - der AC in Jungfrau
Danach suchen Sie Ihr Schwingungsbild und folgen dem Text.

Sie können Ihr Horoskop so verfolgen:
Geburt: Sonne - AC: Löwe = Sonne
Mond - Wassermann = Uranus
Saturn - Schütze = Jupiter
usw.
Am Anfang des Buches sind Tabellen der einzelnen Tierkreiszeichen und den Archetypen (Urprinzip).
Dann gibt es noch ausführliche Tabellen mit den einzelnen Planeten und Tierkreiszeichen und die Hertz/Frequenzen.
Dazu erklärt der Fotograf M.Memminger sehr genau die Energiefelder.

In diesem Buch finden Sie den Weg zur Erkenntnis. Alles geht natürlich nicht in ein paar Minuten, nehmen Sie sich Zeit, Sie werden erstaunt sein, was Sie an Erkenntnissen über sich finden.
Mein erster Eindruck war richtig: ein wirklich schönes, aufschlussreiches, wissens-wertvolles Buch.
Sehr zu empfehlen für Orakelsuchende und für Astrologiefreunde. Für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermassen geeignet.
Danke an beide Thomas Künne für die Intensität der Texte und Michael Memminger für die wunderschönen Schwingungs-Farbfotos.

Helga Sobek
10.09.2015

Warenkorb

0 Artikel im Warenkorb
anzeigen zur Kasse

News

  • Die Straße der Astrologie im Schwarzwälder Bote
    Weiter
  • Merkur rückläufig Kalender 2017
    Weiter
  • Klemens Ludwig: Erste Schritte ins Leben
    Weiter
  • Lesung mit Anita Cortesi
    Weiter
  • Rezension "Schwingung der Archetypen"
    Weiter

Postkarten

Bitte klicken auf die Bilder um die Postkarte im Detail zu sehen.

Bestellen

* zzgl. Versandkosten