Claudius Galenos (129 - 199) wurde als Sohn eines Architekten in Pergamon geboren. Im Alter von 20 Jahren begab er sich auf Studienreise. Im Jahr 161 ließ er sich in Rom nieder und wurde später der Leibarzt des Kaisers. Er schrieb zahlreiche medizinische Abhandlungen. Auf ihn geht die Säftelehre zurück.

Hippokrates (um 460 v. Chr. - um 370 v. Chr.) wurde schon früh von seinem Vater in die ärztliche Kunst eingewiesen. Seine diagnostischen Befunde beschaffte er sich durch Beobachtung. Er hinterließ ein umfangreiches geschriebenes Werk und prägt bis heute das Leitbild vom idealen Arzt.

Claudius Galenos und Hippokrates

Warenkorb

0 Artikel im Warenkorb
anzeigen zur Kasse

News

  • Die Straße der Astrologie im Schwarzwälder Bote
    Weiter
  • Merkur rückläufig Kalender 2017
    Weiter
  • Klemens Ludwig: Erste Schritte ins Leben
    Weiter
  • Lesung mit Anita Cortesi
    Weiter
  • Rezension "Schwingung der Archetypen"
    Weiter

Postkarten

Bitte klicken auf die Bilder um die Postkarte im Detail zu sehen.

Bestellen

* zzgl. Versandkosten